Aktuelles

Institut für Medizinische Statistik

Open Access Week 2022 - Veranstaltungen der SUB Göttingen

Am Montag, dem 24. Oktober, von 12.30 - 14.30 Uhr stellen sich die Expert*innen der internationalen Open Access Community im Digital Creative Space der SUB Göttingen bei Kaffee, Tee und Keksen in lockerer, entspannter Atmosphäre den Fragen aller Besucher*innen vor Ort zum Thema Open Access. Hier können Fragen beantwortet werden wie: Wie kann ich Open Access publizieren? Welche Bedeutung hat das in meiner Wissenschaftsdisziplin? Welche Auswirkung hat Open Access publizieren auf meine Karriere? Gibt es finanzielle Unterstützung?

Details zu den Infoveranstaltungen der SUB Göttingen
Offizielle Seite der Open Access Week 2022

Projekt ESCAPE: Arbeitspaket 5 - Statistische Analyse und Gesundheitsökonomie

Das Institut für Medizinische Statistik leitet das Arbeitspaket 5 zusammen mit dem Institut für Gesundheitsökonomie und Klinischer Epidemiologie der Uniklinik Köln.

Zum aktuellen Stand des Arbeitspakets.

Artikel "Über die Rolle von Daten, Statistiken und Entscheidungen in einer Pandemie"

Dieses Diskussionspapier wurde unter der Beteiligung von Prof. Tim Friede erstellt und in der aktuellen Ausgabe des Journals "Advances in Statistical Analysis" veröffentlicht.
Ziel dieses Papiers ist es, einen Überblick über die Prozesse zur Entscheidungsfindung während einer Pandemie zu geben und aus statistischer Sicht Empfehlungen hierzu zu machen. 
Zum Artikel "On the role of data, statistics and decisions in a pandemic".

Stellungnahme zum Systematischen Review "The serotonin theory of depression"

In einem aktuellen Artikel der NZZ (Neuen Zürcher Zeitung) nimmt Professor Friede Stellung zu dem Systematischen Review "The serotonin theory of depression".

Zum Artikel "Serotoninmangel führt wohl doch nicht zu Depressionen" (kostenlose Registrierung erforderlich).

Ein Highlight der 5. Nacht des Wissens am 9. Juli 2022

Was Gummibärchen über Statistik und medizinische Studien verraten können (und was das mit Corona-Impfstoff-Forschung zu tun hat).
Dies und mehr können alle Interessierten in der 5. Nacht des Wissens im Institut für Medizinische Statistik erfahren.

17–21 Uhr, Experiment / Vorführung, Mitmachaktion, Prof. Dr. Tim Mathes und Mitarbeitende

Zum Veranstaltungsprogramm der UMG.

Beteiligung an der EARLY-PROTECT-ALPORT-Studie

Die EARLY-PROTECT-ALPORT-Studie belegt, dass Kinder mit Alport-Syndrom bereits in einem frühen Alter sicher und wirksam behandelt werden können.

Im Interview erklärt Professor Tim Friede, die Bedeutung der Auswahl der richtigen statistischen Methoden. Zum Interview.

In einem Videobeitrag wird das Projekt von dem Projektleiter, Professor Oliver Gross von der Universitätsmedizin Göttingen vorgestellt. Zum Videoportrait.

Beteiligung an dem EU-geförderten Projekt ESCAPE

Das Institut für Medizinische Statistik beteiligt sich am EU-geförderten Projekt ESCAPE.

Einen aktuellen Überblick über Neuigkeiten und den Projektverlauf gibt die erste Ausgabe des ESCAPE Projekt-Newsletters.

Zum ESCAPE Projekt-Newsletter.

Neuroscience Jahrbuch 2021/22

Das Jahrbuch 2021/22 des Studiengangs Neurowissenschaften, in dem Prof. Friede Mitglied ist, ist erschienen. Die Broschüre enthält allgemeine Informationen über den Studiengang sowie Profile aller Studierenden und Dozenten des Studiengangs.

Zum Neuroscience Jahrbuch 2021/22.

Beteiligung an der internationalen Pankreas-Karzinom-Studie METAPANC

Das Institut für Medizinische Statistik beteiligt sich an der internationalen Pankreas-Karzinom-Studie METAPANC der UMG, welche von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird. In dieser multizentrischen Studie soll untersucht werden, ob eine multimodale Therapie, welche  Chemotherapie und Tumor- und Metastasenresektion umfasst, das Überleben und die Lebensqualität von Pankreas-Karzinom-Patient*innen verbessern kann.

Ein Beitrag dazu im Göttinger Tageblatt.

Adaptive Designs and Multiple Testing Procedures Workshop 2021

The Workshop ADMTP 2021 took place online on June 10th and 11th and was hosted by the Department of Medical Statistics. Local organizing Team: Dr. Thomas Asendorf, Marius Placzek, Anna-Maria Kloidt and Prof. Dr. Tim Friede.

The full program is available here.

The ADMTP Working Group

The Adaptive Designs and Multiple Testing Procedures working group has the aim to promote the development and
application of biostatistical procedures in the fields of multiple testing and group adaptive designs. The working group
organises an annual workshop, which offers presentations on state of the art research on adaptive designs and
multiple testing procedures and related fields, but also showcases of the practical implementation of these methods.

For further information on the working group see: www.biometrische-gesellschaft.de/arbeitsgruppen/adaptive-designs-multiple-testing-procedures.html

DAGStat-Symposium 2021

Zahlen an die Macht? Wie Daten und Statistik Politik beeinflussen

Online-Podiumsdiskussion anlässlich des Symposiums der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Statistik (DAGStat) 2021 in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberg am Donnerstag, 25. März 2021 von 20:00–21:30 Uhr

Die aktuelle Corona-Pandemie hat gezeigt, welche wichtige Rolle Daten und Statistiken bei der politischen Entscheidungsfindung spielen. In einer Podiumsdiskussion anlässlich des DAGStat Symposiums 2021 diskutieren Vertreter*innen aus Wissenschaft und Politik am Beispiel der Corona-Pandemie darüber, welche Daten erhoben werden müssen, um mit geeigneten Modellen und Statistiken die politische Entscheidungsfindung zu unterstützen.

 An der Diskussion nehmen teil:

  • Prof. Dr. Helmut Küchenhoff, Statistiker an der LMU München
  • Dr. Walter Radermacher, ehemaliger Präsident des Statistischen Bundesamts und Generaldirektor von Eurostat
  • Christin Schäfer, Gründerin der Data Science Boutique acs plus und Mitglied der Datenethikkommission der Bundesregierung

Moderation: Joachim Müller-Jung, Wissenschaftsredakteur der FAZ

Aufzeichnung des DAGStat-Symposium 2021

Folgen Sie uns